YamYams-World

Meine Verbindung in die restliche Welt

Abschied von Atlanta

Seit anderthalb Monaten bin ich nun schon zu Hause. Die Zeit verging viel schneller, als ich gedacht hätte. Aber fangen wir lieber von vorne an.

Mein Flug nach Hause ging am 4. August 2017. Ich sah diesen Tag mit gemischten Gefühlen entgegen. Auf der einen Seite freute ich mich auf mein Zuhause, meine Familie, meine Freunde und auf meine Tiere. Auf der anderen Seite wusste ich, dass ich meine Gastfamilie, meine amerikanischen Freunde und Atlanta vermissen würde.

Der Abschied von meiner Gastfamilie verlief überraschenderweise tränenlos bereits am Tag vorher ab. Die Drei machten sich nämlich auf den Weg in den Urlaub. Wir fuhren alle gemeinsam zum Flughafen. Angie und ich saßen hinten im Auto und sie versteckte mein Abschiedsgeschenk unter einer Decke. Unsere Stimmung war gedrückt und wir wollten nicht viel reden.
Am Flughafen angekommen, überreichte mir Angie ihr Abschiedsgeschenk. Es war ein selbstgebasteltes Plakat mit Fotos aus dem Jahr. Sie hat richtig viel Mühe in dieses Projekt gesteckt und ich habe mich riesig gefreut. Sie hat wirklich die besten und lustigsten Bilder ausgesucht.
Wir haben uns alle umarmt und anschließend sind sie im Flughafengebäude verschwunden. Ryan hatte nämlich gedrängt, da er nicht den Flug verpassen wollte.

Auf dem Weg nach Hause musste ich doch etwas gegen die Tränen ankämpfen. Diese wurden aber bald von der Sorge vertrieben, das ich mit dem Auto liegen bleiben könnte. Meine Gastmutter hat den Tank nämlich bis zum Anschlag leer gefahren.
Ich habe es noch zur Tankstelle geschafft. Sehr wohl war mir dabei allerdings nicht. Die Tankstelle, die am nächsten war, gehört nämlich eher der Sorte an, um die man sonst einen Bogen macht.

Zum Abendessen habe ich mich mit meinen liebsten Freunden in einem Restaurant zum Abschied verabredet. Dazu gehörte natürlich Grace und Miss Debbie, Ruth und zwei weitere Mädchen.
Es war ein schöner Abend, obwohl ich mich nicht ganz wohl gefühlt habe, die gesamte Zeit im Mittelpunkt zu stehen.
Die Lieben haben mir sogar Abschiedsgeschenke besorgt. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und am Abend musste ich erstmal wieder meine Koffer umpacken, um diese noch untergebracht zu bekommen.

In dieser Nacht habe ich nicht sehr viel Schlaf abbekommen. Ich musste noch knapp viertausend Fotos von meinem Arbeitshandy auf meinen Laptop bekommen. Da mein Laptop allerdings nicht mein Handy erkannte, wenn ich es anschloss, gestaltete sich dies schwierig und vor allem zeitraubend.
Am Morgen musste ich zudem früh aufstehen, um noch die letzten Sachen vor meiner Abreise erledigt zu bekommen.

Um kurz vor elf stand auch schon meine Freundin Vivienne vor der Tür, die so nett war, mich zum Flughafen zu fahren. Auf dem Weg haben wir noch bei Grace zu Hause angehalten. Es war der schwerste Abschied, den ich jemals in meinem Leben nehmen musste.

Vivienne konnte mich nur vormittags fahren, mein Flug ging aber erst abends. Ich hatte also sechs Stunden totzuschlagen. Sehen wir es mal positiv, ich musste in keiner Schlange warten. Weder bei der Gepäckaufgabe, noch bei dem Security Check.
Als erstes suchte ich mein Gate auf und machte es mir dort mit einem Buch gemütlich. Zwischenzeitlich machte ich noch einen Abstecher zum Food Court, um mir etwas Essbares zu besorgen.
Um kurz nach fünf ging endlich das Boarding los. Ich war etwas geschockt, als ich sah, wie klein das Flugzeug im inneren war. Da hatte ich mehr Platz auf manchen Inlandsflügen gehabt. Mir taten die ganzen großen Leute leid.
Zum Glück musste ich meine Gitarre trotz des Platzmangels nicht am Gate aufgeben. Stattdessen hat ein netter Stewart sie in einem Schrank verstaut.

Der Flug war nicht der angenehmste in meinem Leben. Beim Abflug kamen doch die Tränen hoch, als ich die letzten Blicke auf die Skyline von Atlanta erhaschte.
Ich konnte mich auf keinen Film konzentrieren und so gab ich es bald auf. Nach dem Abendessen versuchte ich daher, sofort zu schlafen. Einfacher gesagt, als getan. Das städige Gedröhne im Flugzeug bereitete mir wie immer Kopfschmerzen. Und der Platzmangel machte es nicht gerade leichter, eine bequeme Schlafposition zu finden.
Zum Glück fand ich noch eine Schmerztablette in meinem Rucksack und irgendwann übermannte mich doch der Schlaf. Zeitig zum Frühstück wachte ich wieder auf und durfte den Sonnenaufgang über den Wolken beobachten.

Beim Landeanflug auf Frankfurt kamen bei mir wieder die Tränen hoch. Nun war es entgültig … meine Zeit in den Staaten war vorüber und ein komplett neuer Lebensabschnitt lag vor mir! Und ich wusste nicht, was er bringen mochte!

 

Fortsetzung folgt …

18 Kommentare

  1. s

    ich warte auf die Fortsetzung 🙁

    Antworten
  2. Anonymous

    FORTSETZUNG!!!

    Antworten
  3. Grace

    That was the hardest farewell I’ve ever been through too. But at least I know we will see each other again. I am already planning and saving for my trip to Germany! It’s happening!! Soon!!! Love you my friend. Miss you every day. And keep writing. Looking forward to more posts.

    Antworten
  4. dumps with pin

    354813 381904Thanks for another informative site. The place else may I am getting that kind of info written in such a perfect approach? 170659

    Antworten
  5. mơ mình chết đánh con gì

    669440 778131Keep up the good paintings! 353298

    Antworten
  6. ตู้แปลภาษา

    792491 336801Some genuinely marvellous function on behalf with the owner of this web website, utterly outstanding content. 671483

    Antworten
  7. Sex chemical

    743450 592417Hello fellow web master! I truly enjoy your site! I liked the color of your sidebar. 61415

    Antworten
  8. the feed

    Thanks for sharing your thoughts. I truly appreciate your efforts and I am waiting for your next write ups thanks once again.|

    Antworten
  9. feed

    I know this if off topic but I’m looking into starting my own weblog and was curious what all is required to get set up? I’m assuming having a blog like yours would cost a pretty penny? I’m not very web savvy so I’m not 100% positive. Any recommendations or advice would be greatly appreciated. Many thanks|

    Antworten
  10. the feed

    I was curious if you ever considered changing the layout of your site? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having one or two pictures. Maybe you could space it out better?|

    Antworten
  11. feed

    It’s truly a nice and useful piece of information. I am happy that you shared this helpful info with us. Please keep us informed like this. Thank you for sharing.|

    Antworten
  12. feed

    Wow, that’s what I was searching for, what a stuff! existing here at this website, thanks admin of this web page.|

    Antworten
  13. thefeed

    Hi there! This blog post could not be written any better! Going through this post reminds me of my previous roommate! He continually kept preaching about this. I am going to forward this article to him. Fairly certain he’s going to have a very good read. Many thanks for sharing!|

    Antworten
  14. the feed

    Ahaa, its fastidious conversation on the topic of this article at this place at this website, I have read all that, so at this time me also commenting at this place.|

    Antworten
  15. atmospheric water generator price

    Hi there, You have performed an excellent job. I will definitely digg it and in my view recommend to my friends. I’m sure they’ll be benefited from this website.|

    Antworten
  16. superbeets

    Write more, thats all I have to say. Literally, it seems as though you relied on the video to make your point. You clearly know what youre talking about, why throw away your intelligence on just posting videos to your blog when you could be giving us something informative to read?|

    Antworten
  17. superbeets

    Woah! I’m really digging the template/theme of this website. It’s simple, yet effective. A lot of times it’s difficult to get that „perfect balance“ between superb usability and visual appeal. I must say that you’ve done a very good job with this. Additionally, the blog loads extremely quick for me on Opera. Superb Blog!|

    Antworten
  18. theragun liv

    Hi there, You have done a great job. I will definitely digg it and personally recommend to my friends. I am sure they’ll be benefited from this site.|

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.